Sicherheitsnetze

Beschreibung

Die Sicherheitsnetze dienen der zuverlässigen Sicherung von Geräten in der Höhe, um das hohe Risiko zu verhindern, dass sie zu einem herunterfallenden Gegenstand werden. Die Sicherheitsnetze sind hergestellt aus rostfreier Stahl SUS/ AISI316: Der in der Industrie bevorzugte Qualitätsstahl für die Verwendung und den Betrieb in maritimen, Offshore- oder anderen rauen Umgebungen aufgrund seiner guten Beständigkeit gegen Lochfraßkorrosion.

Um zu verhindern, dass Gegenstände aus der Höhe herabfallen, werden die Sicherheitsnetze um die Gegenstände gewickelt. Die Größe des Objekts bestimmt die Größe des erforderlichen Sicherheitsnetzes. Die Standardgrößen der Sicherheitsnetze lassen sich leicht an alle Geräte anpassen (z. B. Verteilerkästen, Navigationslichter, TL-Lichter oder Lichtbänder, Lautsprecher, Schalldämpfer, Überwachungskameras, Monitore und Detektorgeräte).

Das hochwertige Sicherheitsnetz aus Edelstahl fängt das Objekt auf, wenn es versehentlich auf den Arbeitsboden oder die Plattform fällt. Diese Sicherheitsnetze können für temporäre Installationsarbeiten verwendet werden, eignen sich aber am besten für dauerhaft installierte Objekte in der Höhe, bei denen die Gefahr des Herunterfallens von Gegenständen besteht.

Ein starkes Verbindungsmittel wird mitgeliefert, um das Netz zu durchweben und die Enden des Sicherheitsnetzes mit der festen Struktur zu verbinden. Diese sekundäre Sicherungsmethode wird häufig angewandt, um das Leben von Arbeitern und Fußgängern zu schützen.

Sichere Arbeitslast (SWL)

In der Fabrik von Langman Ropes (seit 1638 in Familienbesitz und immer noch echte Handwerkskunst) werden mehrere Belastungstests durchgeführt. Die Kräuselungen des Sicherheitsnetzes sind das schwächste Glied in den Sicherheitsnetzen. Das Testen dieser Kräuselungen liefert die genaue sichere Arbeitslast (SWL) des Sicherheitsnetzes. Die Prüfung der tatsächlichen Belastung des Sicherheitsnetzes wird von Klassifikationsgesellschaften überwacht: DNVGL (Det Norske Veritas Germanischer Lloyds) und ABS (American Bureau of Shipping). Die Belastungstests der Sicherheitsleinen sind SGS-geprüft. Die tatsächliche Bruchlast der Kräuselung wird überprüft bei:

  • Sicherheitsnetz (ø 2,0 mm - AISI316) - Tatsächliche Bruchlast: 187 kg (414 lbs),
  • Sicherheitsnetz (ø 2,5 mm - AISI316) - Tatsächliche Bruchlast: 273 kg (602 lbs)
  • Lanyard (ø 4 mm - AISI316) - Tatsächliche Bruchlast: 1077 kg (2374 lbs)

Sichere Arbeitslast (SWL) getestet und überprüft:

  • Sicherheitsnetz (2,0 mm - AISI316) - Sichere Arbeitslast: 37,5 kg (82 lbs)
  • Sicherheitsnetz (2,5 mm - AISI316) - Sichere Arbeitslast: 54,6 kg (120 lbs)
  • Lanyard (ø 4 mm - AISI316) - Sichere Arbeitslast: 1077 kg (2374 lbs)

DNVGL- und ABS-Bescheinigungen über die tatsächlichen Belastungstests für die Sicherheitsnetze (Verifizierung der sicheren Arbeitslast [SWL] durch Belastungstests) sind verfügbar und können auf Anfrage vorgelegt werden. Ein SGS-geprüfter Bericht über die Belastungsprüfung der Sicherheitsleinen ist ebenfalls auf Anfrage erhältlich.

Wo zu verwenden

Unsere Sicherheitsnetze zur Vermeidung von herabfallenden Gegenständen werden verwendet, wenn:

  • Objekte/Einrichtungen, die sich in Bereichen befinden, die für die Wartung oder Inspektion schwer zugänglich sind
  • Installierte Objekte / Vorrichtungen, die ein Risiko für herabfallende Gegenstände in der Höhe darstellen
  • Gegenstände / Einbauten auf den Aufprallflächen mobiler Geräte (z. B. Kranausleger, Bohrtürme, Bohrgeräte, Schleppketten und Schaufeln)
  • Gegenstände / Vorrichtungen und Halterungen, die Vibrationsverschleiß und Ermüdung ausgesetzt sind
  • Der Korrosion ausgesetzte Gegenstände/Einrichtungen

Beispiele für Objekte / Vorrichtungen für die Sekundärprävention:

  • Flutlichtanlage
  • Redner
  • Hörner
  • Selbstrückziehende Rettungsleinen
  • Visuelle Zeichenbeleuchtung
  • Tragbare Blitze
  • Fixture Masten Beleuchtung
  • Kleiderbügel blitzschnell
  • Photokontrollierte Beleuchtung

Eigenschaften

Anti-Drop Sicherheitsnetz

  1. Hochwertiges Sicherheitsnetz für extreme Umgebungen
  2. Standardgrößen werden in einem flexiblen Design für jede Art von Ausrüstung verwendet
  3. Kein kundenspezifisches Design oder Vorabmessungen erforderlich
  4. Hohe sichere Arbeitslast (SWL), geprüft und bestätigt durch DNVGL und ABS
  5. Hochwertiger Edelstahldraht SUS/AISI 316 und Komponenten
  6. Bescheinigungen für die Verwendung auf fast allen Geräten in der Höhe verfügbar
  7. Alle unsere CableSafe Sicherheitsnetze haben bei korrekter Installation eine 3-Jahres-Garantie.

Bewährte Praktiken und Empfehlungen

Tragbare Geräte

Alle ortsveränderlichen Geräte, bei denen die Gefahr besteht, dass sie auf ein tieferes Niveau fallen, müssen gegen Herunterfallen gesichert werden.

  • Für Funkgeräte und andere tragbare Geräte ohne zugelassene Befestigungspunkte müssen immer Tragetaschen verwendet werden.
  • Die Schlösser an den Beuteln müssen einen doppelten Sicherungsmechanismus haben, um ein unbeabsichtigtes Öffnen zu verhindern.
  • Gürtelclips, bei denen sich die Ausrüstung bei einer Drehung um 180° lösen kann, sollten nicht verwendet werden.
  • Gurte mit Druckknöpfen sind nicht für die Sicherung von Ausrüstung in der Höhe geeignet
  • Batteriefächer und Abdeckungen von tragbaren Geräten müssen gesichert werden, um zu verhindern, dass interne Komponenten herunterfallen.

Denken Sie daran, dass selbst kleine Gegenstände, die aus großer Höhe herabfallen, zu Verletzungen und Ablenkungen führen können. Achten Sie darauf, dass alle persönlichen Ausrüstungsgegenstände (Notizbücher, Stifte, Messschieber, Kameras, Wasserflaschen usw.) sicher in einer verschlossenen Tasche oder einem Tragebeutel verstaut sind. Wenn der Gegenstand für die Aufgabe nicht benötigt wird, tragen Sie ihn nicht in der Höhe, sondern lassen Sie ihn am Boden liegen.

Sicherungswerkzeuge >5kg / 11lbs

  • Jede Verwendung von schweren Werkzeugen und handgeführten Maschinen, bei denen die Gefahr besteht, dass die Geräte auf ein tieferes Niveau fallen, muss einer Risikobewertung unterzogen werden.
  • Alle schweren Werkzeuge und handgehaltenen Maschinen, die in der Höhe verwendet werden, müssen sowohl bei der Verwendung als auch beim Transport gegen Herunterfallen gesichert werden.
  • Sicherungspunkte für Werkzeuge und Maschinen müssen oberhalb des Arbeitsplatzes an der umgebenden Struktur und nicht am Gerüst angebracht sein.
  • Werkzeuge, die schwerer als 2 kg sind, sollten nicht am Körper, sondern an der angrenzenden Baustelleneinrichtung befestigt werden.
  • Einteilige Vorschlaghämmer (geschmiedete Konstruktion mit gesichertem Kopf) sollten in der Höhe verwendet werden
  • Die Befestigungspunkte / -vorrichtungen an den Werkzeugen sind zu dokumentieren und alle Sicherungsdrähte sind gemäß den Empfehlungen des Herstellers zu überprüfen.
  • Der Sicherungsdraht muss so kurz wie möglich sein, um die Stoßbelastung zu verringern.
  • Energieabsorbierende Verbindungsmittel und Halteseile können sich über die sichere Berechnungs- oder Falldistanz hinaus ausdehnen, daher sollten an schweren Werkzeugen in der Höhe feste Sicherungsseile verwendet werden, je nach Arbeitsumgebung
  • Als Sicherungsmittel dürfen nur zertifizierte Hebezeuge verwendet werden (sofern zutreffend).
  • Werkzeuge, die in der Höhe verwendet werden, sollten aus- bzw. eingecheckt werden (siehe Seite 54), um sicherzustellen, dass nichts zurückbleibt.

Sicherstellung von Personal

  • Die Auswahl der zu verwendenden Geräte muss nach einer Bewertung des Arbeitsumfelds erfolgen
  • Vor, während und nach der Verwendung müssen die festgelegten Kontrollverfahren eingehalten werden.
  • Jeder, der persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz verwendet, muss über eine dokumentierte Ausbildung verfügen (einschließlich einer Ausbildung in Rettungsmethoden).
  • Niemand darf allein oder unbeaufsichtigt arbeiten, wenn er eine Absturzsicherungsausrüstung benutzt.
  • Jeder, der an der Arbeit beteiligt ist, muss ausreichend geschult sein und die Ausrüstung und Sicherheitsverfahren kennen
  • Es muss eine "Buddy"-Prüfung aller Absturzsicherungen, Ausrüstungen und sonstigen Ausrüstungen durchgeführt werden.
  • Die erforderliche Rettungsausrüstung und geschultes Personal müssen am Arbeitsplatz stets verfügbar sein.
  • Die Auffanggeräte müssen eine CE-Zulassung haben, mit einem Trauma-Schutz ausgestattet sein und einer anerkannten Norm entsprechen.
  • Die Ausrüstung muss JEDESMAL vor der Benutzung und mindestens alle 6 Monate von einer sachkundigen Person überprüft werden.
  • Das Datum der nächsten Inspektion muss deutlich auf dem Gerät angegeben sein.
  • Der Anschlagpunkt für die Aufhängung muss für 5000 lbs (22kN) ausgelegt sein - OSHA.

Verhinderung fallengelassener Gegenstände

Das versehentliche Fallenlassen von Werkzeugen und Ausrüstungen stellt ein sehr reales Risiko für die Sicherheit von Arbeitnehmern dar, die in großer Höhe arbeiten.

Daher ist es wichtig, dass Offshore-Entwicklungsstandorte über Systeme verfügen, die das Auftreten solcher Vorfälle verhindern. Studien haben gezeigt, dass der Aufprall eines Gegenstands, der weniger als drei Pfund wiegt, tödlich sein kann, wenn er aus einer Höhe von 30 Fuß oder mehr fällt.

Gegenstände, die bekanntermaßen häufig Unfälle verursachen, sind Handwerkzeuge oder Ausrüstungen, die nach einer Arbeit zurückgelassen werden, sowie Ausrüstungen, die an einer erhöhten Stelle angebracht sind und aufgrund von Bewegungen oder Umgebungsbedingungen herunterfallen können.

CableSafe bietet eine breite Palette von Werkzeugen zur Verhinderung von herabfallenden Gegenständen an, um Mitarbeiter vor potenziell gefährlichen Verletzungen und Unfällen in einer Vielzahl von Arbeitsumgebungen in Industrieanlagen zu schützen. Die Sicherheitsnetze zur Verhinderung von herabfallenden Gegenständen sind ein perfektes Beispiel dafür: Herabfallende Gegenstände werden durch sekundäre Rückhaltenetze verhindert. Diese speziell entworfenen Sicherheitsnetze sichern, umschließen und binden Gegenstände, die sich in der Höhe befinden, mit dem Ziel, zu verhindern, dass ein Gegenstand in der Höhe herunterfällt, wenn seine primäre Befestigung versagt. Mit anderen Worten: Dieses Sicherheitsnetz zur Verhinderung des Herabfallens von Gegenständen fängt die Ausrüstung in der Höhe auf, wenn die Halterungen korrodieren oder die Verbindungen zur Struktur versagen (z. B. durch einen Kranaufprall, Ermüdung usw.). Die Netze sind für Onshore- und Offshore-Anlagen konzipiert.

Maßgeschneiderte Netze verfügbar

Wir haben jetzt Sicherheitsnetze, die je nach Größe des Objekts angebracht werden können. Sie helfen beim Sichern, Umschließen und Anbinden von Überkopfvorrichtungen, um zu verhindern, dass Gegenstände auf die Arbeitsfläche fallen. Sie dienen der sekundären Sicherung, wenn die primäre Befestigung versagt. Das Sicherheitsnetz ist sowohl für den Einsatz an Land als auch für den Einsatz auf See konzipiert und hat eine Garantie von 3 Jahren auf das Sicherheitsnetz. Das Einzigartige an diesem Produkt ist die Tatsache, dass es schnell eingesetzt werden kann, da es perfekt auf die Größe des Objekts zugeschnitten werden kann. Es sind keinerlei Modifikationen erforderlich.

Eigenschaften
Diese kundenspezifischen Edelstahlnetze sind so konzipiert und getestet, dass sie mehr als das Fünffache der sicheren Arbeitslast (SWL) des Produkts abdecken. Diese leichten und dennoch robusten Netze sind so konstruiert, dass sie sowohl extrem hohen Temperaturen bis zu 500°C (932°F) als auch extrem niedrigen Temperaturen bis zu -40°C (-40°F) standhalten. Abgesehen von diesen Eigenschaften sind die Netze in der Lage, die meisten Halterungen für Beleuchtungskörper zu halten.

Enthaltene Materialien pro Sicherheitsnetz
Neben dem maßgefertigten Sicherheitsnetz ist auch ein Sicherungsseil aus Stahl enthalten, mit dem das Netz an der Struktur befestigt werden kann. Ein D-Schäkel zum Schließen und Sichern des Overhead-Netzes um die Vorrichtung und zum Sichern der Konstruktion Lanyard an der Struktur ist auch zusammen mit einem Edelstahl-Tag enthalten.

FAQ

Wir erhalten viele Fragen zu unseren Fallschutznetzen. Unten können Sie mehr über die Antworten lesen.

Was sind Sicherheitsnetze?
Absturzsicherungsnetze werden in der Regel auf Hochhausbaustellen eingesetzt, um zu verhindern, dass Gegenstände auf die Baustelle fallen. Diese Netze unterscheiden sich von Ölnetzen oder anderen Sicherheitsnetzsystemen dadurch, dass sie eine Form des Sekundärschutzes für den Fall darstellen, dass die primäre Sicherheit versagt. Wir haben zwei Optionen zur Verfügung. Eine Option ist eine Sicherheitsnetzrolle, die je nach Bedarf zugeschnitten und verwendet werden kann. Eine andere Möglichkeit sind Netze nach Maß, die schnell umgesetzt werden können, da sie keine Änderungen erfordern und für das Objekt selbst hergestellt werden. 

Was ist sekundäre Retention?
Passende Sicherheitsnetze werden für die sekundäre Sicherung verwendet. Es sichert, umschließt und bindet Überkopfbefestigungen, um zu verhindern, dass Gegenstände auf den Arbeitsboden fallen, wenn die primäre Befestigung (oder der Montagebügel) versagt.

Warum Vorbeugung gegen herabfallende Gegenstände?
Das versehentliche Herabfallen von Werkzeugen und Ausrüstungen stellt ein Sicherheitsrisiko für Arbeitnehmer dar, die in großer Höhe arbeiten. Es ist daher wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Häufigkeit solcher Unfälle zu verringern. Werkzeuge, Ausrüstungen und montierte Gegenstände an hochgelegenen Orten können durch Bewegungen herunterfallen. Diese Netze sind so konzipiert, dass sie die Mitarbeiter in einer Vielzahl von Arbeitsumgebungen vor schweren Verletzungen schützen. Das Sicherheitsnetz zur Verhinderung des Herabfallens von Gegenständen fängt die Ausrüstung in der Höhe auf, wenn die Halterungen korrodieren oder die Verbindungen zur Struktur versagen (z. B. durch einen Kranaufprall, Ermüdung usw.). Die Netze sind für Onshore- und Offshore-Anlagen konzipiert.

Benutzt von

 

Sekundäre Auffangnetze zur Vermeidung von Unfällen mit herabfallenden Gegenständen

Sicherheitsnetze gegen Herunterfallen. Herabfallende Gegenstände sind eine der Hauptursachen für Unfälle in der Schwerindustrie. In der Offshore-Bohrindustrie gehören herabfallende Gegenstände zu den zehn häufigsten Unfällen. Durch die Sicherung von Gegenständen, die sich in der Höhe befinden (z. B. Lautsprecher, Überwachungskameras, Navigationslichter, Flutlichter oder Lichtbänder/ TL-Leuchten usw.) mit Hilfe von Sekundärverriegelungen und zusätzlichen Sicherungstechniken werden Unfälle verhindert und die Gefahr des Herabfallens oder Herabfallens von Gegenständen für Personen, die unter diesen Gegenständen arbeiten, erheblich verringert.

Alle unsere CableSafe-Sicherheitsnetze haben bei korrekter Installation eine 3-Jahres-Garantie.

Preisliste anfordern Datenblatt

    • OSHA-konforme Produkte
    • Spezialisten für Absturzsicherung
    • Praktische Lösungen

Referenzen

Cablesafe® wurde für die Schwerindustrie entwickelt, wobei die Sicherheit höchste Priorität hat. Die Innovationen von Cablesafe Safety haben ihren Nutzen für Branchen wie Raffinerien, Chemieanlagen, Schiffbau, Elektro- und Nuklearanlagen bewiesen. Mitarbeiter und Auftragnehmer sind überzeugte Nutzer von Cablesafe Safety-Produkten. Einige multinationale Unternehmen schreiben die Verwendung von Cablesafe in ihren eigenen Unternehmensverfahren vor, um die höchsten Sicherheitsstandards einzuhalten.

Das könnte dir auch gefallen …

Verhinderung fallengelassener Gegenstände

Sicherheitsnetz-Rolle

Sicherheitshaken

Sicherheitshaken Extrem

Verhinderung fallengelassener Gegenstände

Schutz vor heruntergefallenen Gegenständen Handytasche

Verhinderung fallengelassener Gegenstände

Arbeitsmatte zur Vermeidung von herabfallenden Gegenständen

Einfachheit in der Sicherheit

Sicherheitshaken, Kabelsicherheit, Sicherheit in engen Räumen und Verhinderung von herabfallenden Gegenständen.

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit zufrieden sind.